Sie sind hier:

Strukturelle Körperanalyse

HRV-Analyse

Neurostress Diagnostik

Schlafanalyse

Neurophysiologische Stressanalyse

Stimmfrequenzanalyse

Stress- und Trauma Fragebögen

Stoffwechsel-Messung

Suchen nach:

Herzlich Willkommen:

Startseite

Was es Neues gibt

Unser Service

Kontakt

Links

Impressum

Datenschutzerklärung

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung


Was ist Stoffwechsel?


Der Begriff Stoffwechsel steht für die Aufnahme,den Transport und die chemische Umwandlung von Stoffen im Organismus sowie die Abgabe von Stoffwechselendprodukten an die Umgebung. Beim Umwandlungsprozess entstehen Reststoffe, die unter anderem über die Atmung ausgeschieden werden.

Zentrale Fragestellung dabei ist:

In unseren Zellen werden Nährstoffe und Sauerstoff in Lebensenergie umgewandelt.

„Wie effektiv arbeitet der Stoffwechsel?”
Je effektiver der Organismus aus Nahrung und Sauerstoff Energie produzieren kann, umso gesünder ist der Mensch. Das Ruhestoffwechselprofil entscheidet über den Erfolg gewichtsreduzierender Maßnahmen, denn der Ruheumsatz beträgt in unserer heutigen Gesellschaft in den meisten Fällen rund 75 % des Gesamtenergieumsatzes. Daher ist es viel interessanter zu wissen, welche Substrate (Kohlenhydrate oder Fett) in Ruhe verstoffwechselt werden als in den wenigen Stunden Sport, die man durchschnittlich pro Woche treibt. Um den menschlichen Stoffwechsel umfangreich analysieren zu können, wird mit einem Messsystem die Atemluft gemessen. Die wissenschaftlich anerkannte High Tech Atemgasanalyse basiert auf der Ruheumsatzmessung und erstellt ein zuverlässiges, individuelles Stoffwechselprofil.

Stoffwechselmessung
Die Stoffwechselmessung basiert auf der indirekten Kalorimetrie und ist ideal, um den Energiehaushalt und den Stoffwechsel zu beurteilen. Bei einem Auto wird über die Untersuchung der Abgase genau analysiert, wie sauber der Motor verbrennt und welche Schadstoffe entstehen. Ähnlich funktioniert die Messung bei Menschen. Bei der High Tech Atemgasanalyse wird mit Hilfe von Sensoren die Atemluft gemessen und die Daten werden an eine eigens dafür entwickelte Software weitergegeben. Unmittelbar nach der Messung erhalten Sie eine grafische Auswertung des Stoffwechsels Ihres Kunden. Dafür atmet Ihr Kunde über ein spezielles Mundstück ca. drei bis fünf Minuten lang ein und aus. Dabei sitzt er ruhig und entspannt.

Sauerstoffverwertung
In der Atemluft befinden sich ca. 21 % Sauerstoff, 78 % Stickstoff und der Rest von I % besteht aus sogenannten Edelgasen. Der menschliche Organismus kann nur eine begrenzte Menge des eingeatmeten Sauerstoffs aufnehmen. Die Sauerstoffaufnahme des Körpers hängt von der Fähigkeit ab, inwieweit die roten Blutkörperchen den Sauerstoff aufnehmen und binden. Dieser Prozess ist von den Hämoglobinen abhängig. Hämoglobine sind eisenhaltige, sauerstoff transportierende Proteine. Bei der Stoffwechselmessung wird ermittelt, wie viel des eingeatmeten
Sauerstoffs vom Körper aufgenommen wird und wieviel wieder ausgeatmet wird. Je höher die Sauerstoffaufnahmefähigkeit, desto mehr Fette kann die aktive Zellmasse in Energie verstoffwechseln.

Aussagen durch die Messergebnisse
- Wie gut ist die Stoffwechselqualität?
- Wie hoch ist die Zucker- und Fettverbrennung?
- Wie viele Fettkalorien werden täglich verbrannt?
- Wie viel Sauerstoff nutzen die Zellen?
- Wo liegen die Ursachen von Leistungstiefs?
- Wie hoch ist die metabolische Säurelast?
- Besteht ein Risiko für Diabetes?

Abnehmblockaden
Hormonstörungen(vorallernderweiblichen6eschlechtshormone. Die Östrogene dominieren die Progesterone und behindert den Fettstoffwechsel)
• Insulinresistenz • Magen-Darmstörungen • Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Eine vermehrte Ansiedlung von Pilzen führt häufig zu Fettstoffwechselproblemen.
Pilze produzieren z. B.Alkohol, der eine erhöhte Insulinausschüttung bewirkt) • Stress (übermäßige Eigenproduktion an Cortisol kann die Fettverbrennung verringern oder gar vollkommen außer Kraft setzen)
• Medikamente (wie z. B. Cortison oder blutdrucksenkende Mittel können zu Fettstoffwechselstörungen führen.) • Nährstoffmangel (Unterversorgung von lebensnotwendigen Nährstoffen wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen etc. führt zu einer reduzierten Sauerstoffaufnahmefähigkeit.) Die Folgen sind Abnehmprobleme, Konditionsmangel und Leistungsabfall.

Akzeptanz
Über die positive und negative Energiebilanz beim Abnehmen wird viel diskutiert. Dass Gewichtsregulation auch immer eng mit Entspannung und Stoffwechselregeneration zusammen hängt, merken viele Menschen immer erst dann, wenn trotz mehr Bewegung und einer Ernährungsumstellung die gewünschten Resultate ausbleiben. Heutzutage bieten Stoffwechselmessungen eine professionelle und transparente Analyse kombiniert mit einer schnellen und einfachen Handhabung. Mehr Vitalität und der gewünschte Gewichtsverlust führen zu einer langfristigen Kundenmotivation und schaffen eine hohe Vertrauensbasis.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport, Bahnhofstr. 52a, D-83620 Feldkirchen, Tel.: +49 80 63 - 207 16 10, Fax: +49 80 63 - 20716 11
www.stoffwechselmessung.de, info@dg-es.de

©Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport ©Fotolia